Reisen

Ultimative Packliste für Backpacking mit Baby

Endlich ist die Ultimative Packliste für Backpacking mit Baby fertig! Hier findet Ihr alles, was ihr als Familie für eine längere Tour durch warme Gefilde einpacken müsst.

Zusätzlich gebe ich Euch noch viele nützliche Tipps, die sich im Laufe meiner 4jährigen Backpacker-Karriere als hilfreich herausgestellt haben.

26353669334_fcd7750df6_z

Die ultimative Packliste für Backpacking mit Baby

Grundsätzliches zum Packen

Minimalismus muss gar nicht sein!

Die meisten Rucksackreisenden leben nach dem Motto „Weniger ist Mehr“. Mir scheint mittlerweile ein regelrechter Coolness-Wettbewerb entstanden zu sein. Wer schafft es mit dem geringsten Gepäck zu reisen?

Das Konzept dahinter leuchtet ein. Weniger Kram, weniger Gewicht, weniger zu Schleppen! Um ehrlich zu sein, ich habe noch nie sonderlich viel Rucksackgeschleppt. Gut, es gab Ausnahmesituationen wie zum Beispiel am Iboih Strand auf Pulau Weh oder am Kudle Beach in Gokarna, wo nur ein Trampelpfade zu den Unterkünften führen. Dort musste auch ich mein Gepäck schultern und tragen, aber das schaffe ich über 20-30 Minuten auch mit einem 15 kg Rucksack.

Packliste

Ansonsten finden sich immer Taxifahrer oder Hotelangestellte, die mir gerne behilflich sind, mir manchmal sogar den Backpack regelrecht entreißen. Ich will nicht sagen, dass man es als Backpacker mit dem Beladen übertreiben soll – einst schleppte ich 12 Bücher von Udaipur nach Jaisalmer, das ist zu viel (!)  – aber extremer Minimalismus ist nicht notwendig um individuell zu Reisen oder gar ein super „cooler“ und erfahrener Backpacker zu sein.

Qualität und Gewicht

Obwohl ich mein Hauptaugenmerk nicht aufs Packgewicht lege, habe ich im Hinterkopf, dass ich keine 20 oder 30 kg auf dem Rücken haben möchte. Deshalb ist es generell schlau darauf zu achten, dass die einzelnen Gegenstände nicht zu schwer sind oder zu viel Platz einnehmen. Es macht manchmal Sinn etwas mehr Geld auszugeben, dafür ist ein Gegenstand dann leichter und auch qualitativ hochwertiger.

Bei Kleidung empfehle ich, dass Du nicht Deine besten Klamotten mitbringst, weil die Wäschereien teilweise schon sehr rabiat mit den Teilen umgehen.

Wohlfühlfaktor

Ich habe gerne Gegenstände dabei, die mir ein Gefühl von „Zuhause“ geben. Das kann ein Kuscheltier sein oder ein Lieblingstuch mit dem man auch ein karges Hotelzimmer dekorieren kann.

Isrealis sind in der Beziehung ein absolutes Vorbild. Ich weiß nicht, wie sie es machen, aber innerhalb von circa einer Stunde nach Bezug des Hotelzimmers, ist völlig umdekoriert, eine gemütliche und heimelige Atmosphäre entstanden. Es werden Hängematten gespannt, Tücher an Wände genagelt, Kerzen und Räucherstäbchen entzündet, Matratzen verschoben und Musik gespielt. Und immer ist das Ergebnis wie aus Tausend und einer Nacht. 

Die Magic-Packliste

Hier findet ihr das gute Stück als PDF zum Ausdrucken: Ultimative Packliste für Backpacking mit Baby

Kleidung

1196955157_a0e177d1d4_zEs gibt Backpacker, die mit zwei Hosen und zwei T-Shirts reisen – das geht! Ich habe mehr im Gepäck und kaufe unterwegs weitere Klamotten. In Asien gibt es mit meinen 1,72 m, der Kleidergröße 42 und Schuhgröße 41 oft Schwierigkeiten beim Shoppen, gerade Oberteile oder BH´s sind in weiten Teilen eine Herausforderung. Bitte behaltet das im Hinterkopf, wenn Ihr größer oder breiter als der durchschnittliche Bewohner der zu bereisenden Länder seid.

Körperpflege

Ihr könnt fast alle Pflegeprodukte unterwegs kaufen, solange ihr keine spezielle Marke bevorzugt oder benötigt. Mit ein wenig Rechercheaufwand findet man auch super Bioprodukte in den meisten Ländern.

Achtung, Tampons gibt es nicht überall, vor allem in muslimischen Ländern kann es Schwierigkeiten geben, sie zu finden. Ich bin vor Jahren auf den Diva-Cup umgestiegen, der mir gute Dienste erwiesen hat und auch der Umwelt einen Gefallen tut.

Für Sonnencreme werden oft krasse Preise verlangt – auf Bali habe ich Nivea Sonnencreme für 16 Euro gesehen. Da auch lieber ein gutes Produkt von zuhause mitbringen, zumindest für die Anfangszeit bis man ein sicheres Bräunungsstadium erreicht hat.

Kontaktlinsen und Flüssigkeit solltet ihr auch mitbringen oder einfach Brille tragen.

Reiseapotheke

Reiseapotheke PillenNehmt für den Flug Nasentropfen fürs Baby mit, damit es bei einer Schnupfenattacke nicht zu Problemen beim Druckausgleich kommt.

Die gängigen Medikamente gegen Durchfall oder Fieber bekommt ihr auch für Baby´s fast überall auf der Welt, trotzdem ist es schön zumindest einen kleinen Vorrat an Schmerz- und Fiebermittel für die Kids mitzuführen.

Wir haben zusätzlich zu den bereits erwähnten Nasentropfen noch Paracetamol-Zäpfchen dabei, die allerdings bei den hohen Temperaturen sofort geschmolzen sind. Danke für den super Rat mit den Zäpfchen, Frau Kinderärztin! Da lieber Fiebersaft einpacken.

Ansonsten reisen wir mit viel Naturmedizin, wie zum Beispiel Grapefruitkernextrakt als natürlichem Antibiotikum.

Dokumente

Bei Kreditkarten empfehle ich Euch die DKB-Visakarte, mit der ihr weltweit kostenlos Geld abheben könnt. Als Backup ist eine weitere Kreditkarte schön!

Extra Passbilder werden relativ häufig benötigt, hier in Indien zum Beispiel, wenn Ihre eine SIM-Karte fürs Handy kaufen wollte.

Macht von allen wichtigen Dokumenten Scans und schickt sie Euch, Eurem Partner und gegebenenfalls einer weiteren Person per Mail. Falls Ihr Reisepass etc. verliert, könnt ihr den Scan ausdrucken und habt zumindest eine Kopie in der Hand.

Ich habe meine Passwörter, Geheimzahlen und sonstige Nummern verschlüsselt mit im Gepäck.

Rucksack steht an der Treppe

 

Elektronik

Stirnlampe! Stirnlampe! Stirnlampe! Das ist eine der wichtigsten Utensilien auf Reisen in viele Länder der Welt. Stromausfälle sind dort häufig an der Tagesordnung und keiner will auf einem Hockklo squaten und die Hand vor Augen nicht sehen, geschweige denn den Türgriff.

Und NEIN, eine Taschenlampe ist nicht das Gleiche! Bei Taschenlampen habt ihr eine Hand weniger um Euren Kram zu schleppen, Euch zu verteidigen oder Euch abzufangen, falls ihr ausrutscht!

Nützliches

Rucksack auf Brücke im WaldWir haben diesmal zwei Hängeregale aus Stoff dabei, die federleicht sind und super hilfreich beim Ordnung halten sind. Ihr könnt Windeln, Spielzeug, Stirnlampen etc. dort aufbewahren und habt die wenigen Ablagemöglichkeiten, die es häufig in Guesthouses gibt für andere Sachen.

Um im Rucksack Ordnung zu halten, empfehle ich euch ebenfalls kleine Netztaschen oder sogenannte Packing-Cubes. Ich besitze ein Täschchen für Unterwäsche, ein Täschchen für Elektronikartikel, ein Täschchen für Schminksachen, ein Täschchen für Schmuck und so weiter. Meine Taschen haben unterschiedliche Farben, damit ich gleich erkenne, was der Inhalt ist und nicht immer alles herausreißen muss.

Baby

Lange habe ich recherchiert, die Sonnencreme Sonnmichel  von Alverde bei DM scheint derzeit die Beste zu sein. Sie hinterlässt einen dicken, weißen Film, aber schützt gut.

Denkt daran, dass die ersten Zähnchen kommen und packt vorsichtshalber schon mal eine gute Kinderzahncreme aus Deutschland ein. In vielen Ländern sind zuckerfreie bio-Zahnpasten schwierig zu bekommen.

13243809_1023735967681400_8233141222344311275_o[1]Unser Buzzidil hat sich definitiv ausgezahlt! Wir sind in Indien ausschließlich mit dem Tragesystem unterwegs und genießen diese Freiheit sehr. Oft sind die Straßen viel zu schlecht oder der Verkehr  ist zu gefährlich um überhaupt an einen Kinderwagen zu denken. Und ja, auch Motorrad- und Rollerfahren klappt mit dem Buzzidil hervorragend.

Wir haben Babyphone und Babyschlafsack dabei, aber noch kein einziges Mal verwendet. Dennoch stehen beide Dinge auf der Liste, weil ich sie prinzipiell für sinnvoll halte und vielleicht nochmal nutzen werde.

Gute Reise!

Jetzt müsst Ihr nur noch den Schritt wagen und zusammen mit Eurem Baby die Welt erkunden. Die ganze Welt liebt Babys und Ihr werdet überall mit offenen Armen empfangen werden. Let´s travel, let´s rock, let´s trippingtribe!