Reisen

Warum Du ein Nackenhörnchen brauchst

Nackenhörnchen? Klingt ja nicht gerade sexy! Ich habe das Technogel Nackenhörnchen von Dormando getestet und finde es immer noch nicht sexy, ABER…

Technogel Nackenhörnchen von Dormando

…es hat meinen Nacken UND meine Blogger-Selbstzweifel entspannt.Technogel Nackenhörnchen mit Gelfüllung

Wie kam ich zum Technogel Nackenhörnchen?

Es begab sich, dass vor gut zwei Wochen die allererste Kooperationsanfrage per Mail ins Trippingtribe-Postfach flatterte (julia.trippingtribe@gmail.com). Mein Ego stepptanzt immer noch vogelwild. Die Anfrage kam übrigens ziemlich exakt zum ersten Geburtstag von Trippingtribe. Ein besseres Geschenk gibt es nicht!

Ich war anfangs skeptisch. Nachdem ich mir die Dormando Website anschaute, wusste ich nicht so recht, wie ein Spezialist für Matratzen und Schlaf mit meinem Blog zusammengehen soll. Bis mir ein Nackenhörnchen zum Test angeboten wurde.

Nackenhörnchen kennt jeder, der schon mal Langstrecke geflogen ist. Reiseprofis haben immer ihr eigenes Entspannungsequipment dabei, angefangen bei Schlafmasken, über Kopfhörer, Cremes und sonstigen Kram bis hin zu Nackenhörnchen und Reisekissen. Also Trippingtribe und Nackenhörnchen gehen gut zusammen – Kooperation gebongt und Ego schnürt sich flink die Tanzschuhe.

Meine Nackenhörnchen-Vergangenheit

Erstes und einziges Nackenhörnchen meines Lebens kaufte ich 2013 am Flughafen in Kuala Lumpur. Der Preis war kaum der Rede wert. Es handelte sich um ein schwarzes Samthörnchen mit Styroporkugelfüllung. Das Teil roch nach Chemie und hatte so wenig Innenleben, dass ich es falten musste, um überhaupt etwas Stütze zu bekommen.

Seit dem Flug von Malaysia nach München verstaubt es in irgendeiner Ecke und wart nie mehr genutzt. Zusätzlich waren mit seither Nackenhörnchen und ihre Nutzer mehr als suspekt.

Meine Nackenhörnchen-Gegenwart

Das Schöne an Dormando ist, dass mir keinerlei Vorgaben zum Text und dessen Inhalt gemacht wurden. Somit kann ich das Technogel Travel Collar neutral ausprobieren. Wobei ich natürlich schon super happy über die Kooperation bin und meine Stimmung wohlwollend ist.

Nackenhörnchen mit KissenbezugGut, das Nackenhörnchen wurde mir zugeschickt. Der Versand klappte einwandfrei und ratzfatz. Dormando verschickt übrigens kostenlos.

Das Kissen kam in einer hübschen Schachtel des Herstellers und war zusätzlich in Plastik eingeschweißt.

Zwei Sachen fielen mir sofort ins Auge: der graue Kissenbezug und das Gewicht.

Ich persönlich bin ein großer Freund von quietschbunt und viel Muster, weshalb der Bezug mich auf den ersten Blick nicht anspricht. Allerdings ist die neutrale Farbe zeitlos und passt zu jedem Styling. Erste Sahne ist, dass man den Bezug abnehmen und bei 60 Grad waschen kann.

Mit 570 g finde ich das Nackenhörnchen ganz schön schwer. Das ist bei einer 2wöchigen Pauschalreise sicher kein Problem, für Langzeitreisende ist Gewicht allerdings ein ganz entscheidender Faktor. Mir kommt es bei jedem Gegenstand, den ich packe, auf den persönlichen Nutzen an. Je größer der Nutzen, desto mehr darf das Teil gegebenenfalls wiegen.

Viel geflogen bin ich leider in letzter Zeit nicht, aber das Nackenhörnchen kann man hervorragend beim Lesen bzw. DVD-Schauen testen.

Warum Du ein Nackenhörnchen brauchst

Gelfüllung Ich habe das Nackenhörnchen seit Lieferung jeden Tag genutzt. Nicht etwa, weil ich so viel ausprobieren musste. Nein, es tut meinem Nacken tatsächlich gut!

Das Hörnchen unterstützt die Halswirbelsäule super. Es ist schön fest und gibt punktgenau nach. Den Kern aus Viskoseschaum und Gel, der das angenehme Stützgefühl verantwortet, wollte ich mir nicht näher anschauen. Ich will mein tolles Nackenhörnchen nicht zerstören!

Gut ist auch der Geruch, der ist nämlich kaum vorhanden. Wenn man die Nase ganz tief hineinsteckt und schnuppert, dann erinnert mich das, was ich da im Anflug rieche, an den Duft eines Neuwagens. Im Vergleich dazu roch Nackenhörnchen 1 aus einem Meter Entfernung schon wie eine alte Tankstelle.

Nackenhörnchen für Vielflieger und Reisende

Wer oft und lange in Bus, Flugzeug und Bahn unterwegs ist, dem empfehle ich das Technogel Nackenhörnchen uneingeschränkt. Der Kopf ruht gemütlich auf dem Travel Collar und Du kannst Dich entspannen. Es ist genial, ausgeruht am Reiseziel anzukommen. Die dünnen Kissen, die man im Flieger bekommt, haben mich noch nie wirklich gut schlafen lassen. Mit dem Technogel-Nackenhörnchen kannst Du definitiv ein schönes Nickerchen machen.

Wer eine lange Tour mit dem Rucksack plant, der sollte sich vielleicht eher das Technogel Reisekissen gönnen. Es ist nämlich ein unbezahlbarer Luxus in abgehalfterten Guesthouses ein eigenes, bequemes, sauberes Kissen zu haben. Nichts ist wichtiger als ein gesunder Schlaf!

Nackenhörnchen für daheim

Qualität hat ihren Preis! Mit knapp 80 Euro ist das Nackenhörnchen nicht gerade günstig. Aber was billige Exemplare können, hat mir mein Teil aus Malaysia gezeigt. Hier ist Sparen definitiv die falsche Devise.

Ob man ein Nackenhörnchen für zuhause braucht oder nicht, darüber lässt sich diskutieren. Ich nutze es zum Lesen und DVD schauen. Mir tut es einfach gut. Klar, ich throne wie eine Königin mit meinem Technogel Kissen auf dem Sofa und erzähle jedem, der vorbei kommt, dass ich es für meine erste Bloggerkooperation bekommen habe. Das Ego hat sich zwischenzeitlich Blasen getanzt.

Vielflieger bzw. Leute, die viel reisen, sollten auf jedenfall den Weihnachtswunschzettel zücken und das Technogel Nackenhörnchen drauf setzen. Wer sich das Leben daheim noch etwas gemütlicher gestalten möchte, dem kann ich das Travel Collar ebenfalls empfehlen.

Eure Unterstützung

Ich gebe den Dingen gerne einen Namen. Habt Ihr einen Vorschlag, wie ich mein Nackenhörnchen nennen soll? Dann schreibt mir bitte einen Kommentar oder eine persönliche Nachricht.

Liebe Grüße

Eure Julia von Trippingtribe