Reisen

Warum Du ein Nackenhörnchen brauchst

Titelbild warum Du ein Nackenhörnchen brauchst

WERBUNG

Nackenhörnchen? Das ist jetzt vielleicht nicht das erste Utensil, an das Du beim Reisen oder auf der Weihnachtswunschliste denkst. Ich reise ziemlich genau 7 Jahren um die Welt. Dabei habe ich unzählige Stunden in Bussen, Zügen und Flugzeugen verbracht. Wer viel unterwegs ist, der will so komfortabel wie möglich reisen – selbst bei kleinem Budget. 

Damit Dein Kopf beim Nickerchen im Sitzen nicht unkontrolliert nach vorne, hinten oder zur Seite klappt, gibt es eine hervorragende Lösung – ein Nackenhörnchen. Früher waren das kleine halbmondförmige Stoffteile, die mit kleinen Styropor-Perlen gefüllt waren. Mein erstes Nackenhörnchen habe ich am Flughafen in Kuala Lumpur gekauft. Es war genau so ein lappriges Billigmodell mit Kügelchenfüllung. Halt gab mir das Modell überhaupt nicht, weshalb es nach dem ersten Entsorgt wurde.

Vor rund zwei Jahren flatterte die Anfrage für einen Nackenhörnchentest ins Haus. Ich habe gerne mitgemacht (das Ergebnis am Ende). Zwischenzeitlich ist das getestete Nackenhörnchen nicht mehr im Angebot, weshalb ich Dir gerne andere Empfehlungen geben möchte, damit Du gemütlich und erholsam reist. 

Welche Arten von Nackenhörnchen gibt es?

Die Füllung

Microkügelchen:

Die Füllung aus Stypropor-Kugeln ist weit verbreitet. Mein erstes Nackenhörnchen war genau von dieser Sorte. Bei der Qualität dieser Modelle spielt es eine große Rolle, dass genug, aber nicht zu viele Kügelchen im Inneren sind. Nur dann passt sich das Kissen Deiner Nackenform und Schlafposition optimal an. Selbst, wenn Du ein gut gefülltes Modell hast, dann sind Microperlen anfällig gegen Stöße. 

Ich habe mich auf dem Markt umgeschaut. Sehr gute Kundenbewertungen und einen unschlagbaren Preis hat das Daydream Reise-Nackenhörnchen mit Mikroperlen-Füllung:

Memoryschaum:

Als Alternative werden vermehrt Kissen mit Memoryschaum-Füllung offeriert. Ihr großer Vorteil ist, dass sie Stöße exzellent abfedern. Diese Eigenschaft lässt bei Microkugeln nämlich leider zu wünschen übrig. Die Modelle sind teurer, dafür stützen sie Kopf und Nacken ausgezeichnet. Mein Testbericht am Ende stellt das Nackenhörnchen von Dormando mit Memoryschaum vor. Als Alternative kannst Du Dir dieses Modell anschauen:

 

Körner:

Microperlen und Memoryfoam sind keine besonders umweltfreundlichen Materialien. Wer auf Nachhaltigkeit setzt, der sollte Körnerfüllung kaufen. Sie funktionieren ähnlich wie die Styroporkugeln, passen sich allerdings nicht ganz so gut an. Dafür sind die Körner-Kissen schwerer und somit leichter am Platz zu fixieren.

Daydream hat ein richtig cooles Modell auf dem Markt, das neben Buchweizen auch noch Lavendel beinhaltet. Das ätherische Öl der Pflanze beruhigt und unterstützt einen gesunden Schlaf:

Luft:

Die beste Variante für den Transport ist ein aufblasbares Nackenhörnchen. Ungefüllt verstaust Du es selbst im kleinsten Handgepäckstück. Es bietet Halt, federt Stöße allerdings nicht so gut ab wie der Mirco-Schaum. Außerdem gehen die luftgefüllten Nackenkissen meist schneller kaputt als die bereits beschriebenen Alternativen. Deshalb ist eine gute Hülle, die auch waschbar ist, bei diesen Modellen besonders wichtig.

Bei Interesse kannst Du Dir dieses aufblasbare Nackenhörnchen mit ausgezeichneten Kundenbewertungen anschauen:

 

Der Bezug

Wenn Du Dir ein Nackenhörnchen kaufst, dann achte darauf, dass es einen abnehmbaren Bezug besitzt. Du wirst das gemütliche Reisekissen viel unterwegs dabei haben. Dadurch wird es schnell schmutzig und kommt mit allerlei Bakterien und Viren in Kontakt. Reinige es deshalb regelmäßig, damit Du einen gesunden Schlaf auf der Bahnfahrt oder Flugreise bekommst. Welche Materialien stehen für Bezüge von Nackenkissen zur Verfügung?

  • Baumwolle: wird aus einer Pflanze gewonnen, die in den Tropen und Subtropen perfekt gedeiht. Die Naturfaser ist hautverträglich, saugfähig, hitzebeständig, pflegeleicht und langlebig. :
  • Polyester: ist ein Kunststoffmaterial, das sehr leicht waschbar ist und ruckzuck trocknet. Er bietet Bakterien und Viren kaum Nährboden.
  • Bambusfaser: dabei handelt es sich in der Regel um ein Stoffgemisch aus Viskose und Bambus, das sehr knitterarm und formbeständig ist.
  • Fleece: ist ein weicher, kuscheliger Veloursstoff, der meist aus Kunstfaser produziert wird.
  • Frottee: ist ein weiches, sehr saugfähiges Textilgeweben, das meist für Handtücher und Bademäntel verwendet wird. Es ist sehr pflegeleicht.
  • Jersey: ist kein Material, sondern eine leichter, elastisch und dehnbarer Stoff. Er wird unter anderem aus Baumwolle, Viskose, Wollmischung oder Seide hergestellt.

Falls Du einen neuen Bezug für Dein Nackenhörnchen suchst, dann schau Dich hier um, oder setz Dich an die Nähmaschine.

Nackenkissen mit Zusatzfunktionen

Es gibt mittlerweile richtig coole Modelle auf dem Markt, die viele Extras bieten. Ich habe Dir einige der besten Funktionen zusammengestellt. Unter dem jeweiligen Link findest Du ein Beispiel:

Weiteres Zubehör zum perfekten Ruhen im Flugzeug

Mein Nackenhörnchen-Test 12/2016:

Ich habe das Technogel Nackenhörnchen von Dormando getestet.

Das Technogel Nackenhörnchen von DormandoTechnogel Nackenhörnchen mit Gelfüllung

Wie kam ich zum Technogel Nackenhörnchen?

Es begab sich, dass vor gut zwei Jahren die allererste Kooperationsanfrage per Mail ins Trippingtribe-Postfach flatterte. Mein Ego stepptanzte vogelwild. Die Anfrage kam übrigens ziemlich exakt zum ersten Geburtstag von Trippingtribe. Ein besseres Geschenk gibt es nicht!

Ich war anfangs skeptisch. Nachdem ich mir die Dormando Website anschaute, wusste ich nicht so recht, wie ein Spezialist für Matratzen und Schlaf mit meinem Blog zusammengehen soll. Bis mir ein Nackenhörnchen zum Test angeboten wurde.

Nackenhörnchen kennt jeder, der schon mal Langstrecke geflogen ist. Reiseprofis haben immer ihr eigenes Entspannungsequipment dabei, angefangen bei Schlafmasken, über Kopfhörer, Cremes und sonstigen Kram bis hin zu Nackenhörnchen und Reisekissen. Also Trippingtribe und Nackenhörnchen gehen gut zusammen – Kooperation gebongt und Ego schnürt sich flink die Tanzschuhe.

Meine Nackenhörnchen-Gegenwart

Nackenhörnchen mit KissenbezugDas Nackenhörnchen wurde mir zugeschickt. Der Versand klappte einwandfrei und ratzfatz. Dormando verschickt übrigens kostenlos.

Das Kissen kam in einer hübschen Schachtel des Herstellers und war zusätzlich in Plastik eingeschweißt.

Zwei Sachen fielen mir sofort ins Auge: der graue Kissenbezug und das Gewicht.

Ich persönlich bin ein großer Freund von quietschbunt und viel Muster, weshalb der Bezug mich auf den ersten Blick nicht anspricht. Allerdings ist die neutrale Farbe zeitlos und passt zu jedem Styling. Erste Sahne ist, dass man den Bezug abnehmen und bei 60 Grad waschen kann.

Mit 570 g finde ich das Nackenhörnchen ganz schön schwer. Das ist bei einer 2-wöchigen Pauschalreise sicher kein Problem, für Langzeitreisende ist Gewicht allerdings ein entscheidender Faktor. Mir kommt es bei jedem Gegenstand, den ich packe, auf den persönlichen Nutzen an. Je größer der Nutzen, desto mehr darf das Teil gegebenenfalls wiegen.

Viel geflogen bin ich leider in letzter Zeit nicht, aber das Nackenhörnchen kann man hervorragend beim Lesen bzw. DVD-Schauen testen.

Warum Du ein Nackenhörnchen brauchst

Gelfüllung Ich habe das Nackenhörnchen seit Lieferung jeden Tag genutzt. Nicht etwa, weil ich so viel ausprobieren musste. Nein, es tut meinem Nacken tatsächlich gut!

Das Hörnchen unterstützt die Halswirbelsäule super. Es ist schön fest und gibt punktgenau nach. Den Kern aus Viskoseschaum und Gel, der das angenehme Stützgefühl verantwortet, wollte ich mir nicht näher anschauen. Ich will mein tolles Nackenhörnchen nicht zerstören!

Gut ist auch der Geruch, der ist nämlich kaum vorhanden. Wenn man die Nase ganz tief hineinsteckt und schnuppert, dann erinnert mich das, was ich da im Anflug rieche, an den Duft eines Neuwagens. Im Vergleich dazu roch Nackenhörnchen 1 vom Flughafen in Kuala Lumpur aus einem Meter Entfernung schon wie eine alte Tankstelle.

Nackenhörnchen für Vielflieger und Reisende

Wer oft und lange in Bus, Flugzeug und Bahn unterwegs ist, dem empfehle ich das Technogel Nackenhörnchen uneingeschränkt. Der Kopf ruht gemütlich auf dem Travel Collar und Du kannst Dich entspannen. Es ist genial, ausgeruht am Reiseziel anzukommen. Die dünnen Kissen, die man im Flieger bekommt, haben mich noch nie wirklich gut schlafen lassen. Mit dem Technogel-Nackenhörnchen oder einem vergleichbaren Modell kannst Du definitiv ein erholsames Nickerchen machen.

Wer eine lange Tour mit dem Rucksack plant, der sollte sich vielleicht eher das Reisekissen von VOLAR oder Technogel Reisekissen gönnen. Es ist nämlich ein unbezahlbarer Luxus in abgehalfterten Guesthouses ein eigenes, bequemes, sauberes Kissen zu haben. Nichts ist wichtiger, als ein gesunder Schlaf!

Nackenhörnchen für daheim

Qualität hat ihren Preis! Mit knapp 80 Euro ist das Nackenhörnchen von Dormando nicht gerade günstig. Aber was billige Exemplare können, hat mir mein Teil aus Malaysia gezeigt. Hier ist Sparen definitiv die falsche Devise.

Ob man ein Nackenhörnchen für zuhause braucht oder nicht, darüber lässt sich diskutieren. Ich nutze es zum Lesen und DVD schauen. Mir tut es einfach gut. Klar, ich throne wie eine Königin mit meinem Technogel Kissen auf dem Sofa und erzähle jedem, der vorbei kommt, dass ich es für meine erste Bloggerkooperation bekommen habe. Das Ego hat sich zwischenzeitlich Blasen getanzt.

Vielflieger bzw. Leute, die viel reisen, sollten auf jeden Fall den Wunschzettel zum Geburtstag oder Weihnachten zücken und ein Nackenhörnchen drauf setzen. Wer sich das Leben daheim noch etwas gemütlicher gestalten möchte, dem kann ich das Travel Collar ebenfalls empfehlen.

Dieses Nackenhörnchen hat Dormando übrigens mittlerweile nicht mehr im Sortiment.