Digitales Nomadentum

Wie Du im Ausland Geld verdienen kannst

Was für ein geiler Tag! Gerade habe ich das erste Modul des TEFL-Tests bestanden. Die Sonne scheint und ich bin für ein paar Stunden allein zu Hause. 

Aber Moment mal, TEFL-Test? Ja, wir stürzen uns mal wieder in ein neues Projekt. 

Geld verdienen im Ausland

TEFL

TEFL = TEACH ENGLISH AS A FOREIGN LANGUAGE ist ein Zertifikat, das so manch Muttersprachler auf Reisen mit sich schleppt. Damit kann er unterwegs unterrichten, ergo Geld verdienen. Mr. Milega und ich haben uns vor Jahren oberflächlich damit befasst. Allerdings ziemlich schnell aufgegeben, als wir die stolzen Preise sahen.

Wie der Zufall es will, bin ich über eine 50% Rabattaktion eines TEFL-Anbieters gestolpert. Die Details erspare ich Euch. Es gibt hunderte von Instituten und Programmen. Im Ergebnis sind wir seit Dienstag bei „THE TEFL ACADEMY“ eingeschrieben und büffeln vor uns hin. 

Dabei musste ich mal wieder feststellen, wie unterschiedlich Mr. Milega und ich ticken. Ich ziehe mir in kürzester Zeit alles rein. Bin blitzschnell mit dem Stoff durch. Kratze an der Oberfläche. Reicht mir fürs Erste. Mr. Milega erstellt Grafiken, stellt ein Ticket nach dem anderen ins System, macht Verbesserungsvorschläge, arbeitet Handbücher aus und vertieft sein Wissen durch weiterführende Eigenrecherche. Wir ergänzen uns gut. Ich mach Druck, dass Mr. Milega sich nicht in Details verliert. Während er dafür sorgt, dass ich auch ein wenig in die Tiefe gehe und zumindest genau lese, anstatt nur zu überfliegen. Naja, genug privates Geplänkel.

Der Kurs hat – trotz Rabatt – einiges an Geld gekostet, deshalb muss er auch ein Ziel haben.

Unser Ziel ist es so schnell wie möglich wieder zu Reisen. In einigen Ländern dieser Welt werden händeringend Sprachlehrer gesucht. Dabei gibt es interessante Vergütungsmodelle.

Viel wichtiger als das Geld ist allerdings, dass ich es mir durchaus erfüllend vorstelle zu unterrichten. Klar, ich bin ein Freund von Unschooling. Gerade deshalb möchte ich versuchen die Unterrichtsstunden so spannend wie möglich zu gestalten. Für die Schüler, aber auch mich. Nach dem ersten Modul des TEFL Kurses glaube ich, dass wir dafür ein ganz gutes Grundgerüst mit an die Hand bekommen.  Classroom in the tropics

Ein erstes kleines Erfolgs-stell-dich-ein gab es auch bereits. Ich habe demnächst ein Interview für eine Deutschlehrer-Stelle in einem extrem exotischen Land. Wo, wird erst verraten, wenn es klappt.

So wie es bisher aussieht, wird es in Deutschland mit Arbeit schwierig und wir brauchen langsam endlich wieder ein Einkommen.

Aber nicht nur das. Wir wollen was erleben. Wir wollen die Welt sehen. Wir wollen sprühen vor Inspiration und positiver Energie. Wir wollen Dinge erleben, die wir nie zu träumen gewagt hätten.

Ach, wenn ich nur daran denke, dass wir vielleicht in ein paar Wochen in einen Flieger steigen könnten, dann kommen mir die Freudentränen. Weil unser Zuhause ist draußen in der Welt – und wir haben verdammtes Heimweh!

Geld verdienen mit Schreiben

Und weil der innere Fluchtdruck so groß ist, habe ich noch eine weitere Einkommensmöglichkeit aufgetan. 2014 hatte ich bereits ein paar Auftragsartikel für die Tourismusbranche verfasst und bin da jetzt wieder eingestiegen. Es hat zwar ein wenig Zeit und Arbeit gekostet, aber ich werde jetzt wieder bezahlte Artikel schreiben. Falls Dich das interessiert, dann schau Dir zum Beispiel mal diese Seite an. 

Und nur um falsche Hoffnungen sofort zu torpedieren – der Verdienst liegt unter dem deutschen Mindestlohn. Das ist allerdings in Asien gar nicht so schlimm. Schreibt sie mit einem fetten Grinsen im Gesicht. Ich sehe mich schon wieder in unserem kleinen Häuschen in Rishikesh.

Wo ein Wille ist

Don´t look back - you ar not going that wayWer auf Reisen gehen möchte und nach Einkommensmöglichkeiten sucht, der findet eine riesen Auswahl an Blogposts im Netz. Ich habe sie fast alle studiert. Du kannst Dir da Dein eigenes Bild machen und für Dich entscheiden.

Mir persönlich ist es wichtig, dass ich das, was ich auf Reisen arbeite, auch mag. Ansonsten kann ich gleich hier bleiben und mich in einen kack Bürojob zwängen. Zusätzlich muss bei uns der Job mit Familie vereinbar sein. Ich denke, die beiden oben beschriebenen Optionen, könnten unseren Traum durchaus möglich machen. Vielleicht kann ich auch Dich inspirieren. Wenn Deine Seele danach schreit auf Reisen zu gehen, dann höre auf sie. Es gibt immer Möglichkeiten das zu finanzieren. Meld Dich gerne bei mir, wenn Du Fragen hast oder Unterstützung brauchst. 

 

Trag Dich doch noch für meinen NEWSLETTER ein und erhalte im Februar ein kostenloses E-book zum Thema "Gesund Frühstücken" mit 21 leckeren und cleanen Rezepten.

[contact-form][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Website‘ type=’url’/][contact-field label=’Kommentar‘ type=’textarea‘ required=’1’/][/contact-form]