10 kulinarische Köstlichkeiten Indiens
Reisen

10 kulinarische Köstlichkeiten Indiens

Indien ist ein Rausch der Sinne. Farbenprächtig, laut und duftend präsentiert es sich uns jeden Tag aufs Neue.

Die indischen Speisen reflektieren das einzigartige Sinneserlebnis einer Reise in dieses sagenhafte Land.

Meine erste Erfahrung mit der indischen Küche ist noch gar nicht so lange her. Ich war damals beim Lesen der Speisekarte ziemlich ratlos. Mittlerweile kenne ich die indische Küche, ihre Gewürze und aromatischen Speisen recht gut.

Indien-Neulingen soll hier, mit einem kleinen kulinarischen Führer, weitergeholfen werden.
Hier meine 10 Lieblingsleckereien der indischen Küche.

Meine 10 kulinarischen Köstlichkeiten Indiens

1. Masala Chai

Masala Chai - indischer GewürzteeDer typische Gewürztee begegnet Dir in Indien immer und überall. Es gehört zum guten Ton einem Gast Masala Chai anzubieten. Die aromatische Mischung besteht aus schwarzem Tee, Pfeffer, Ingwer, Gewürzen und einer Wagenladung Zucker.

Bester Chai: Krishna´s Chai in Bundi

2. Lassi

Lassi Um bei den Getränken zu bleiben, möchte ich Dir "Lassi" vorstellen. Sicherlich ist Dir schon der ein oder andere "Lassi" im deutschen Supermarktkühlregal begegnet. Es handelt sich um ein Mixgetränk aus Milch und Joghurt.

Die kühlende Leckerei wird wahlweise "natur", süß oder salzig oder mit verschiedenen Obstpürees vermischt serviert. Ein Klassiker ist der Mango-Lassi.

Zu Ehren des Gottes Shiva wird der sogenannte "Bang-Lassi" hergestellt. Dieser besteht aus Cannabis und Lassi und wird normalerweise anlässlich hoher Shiva-Feiertage getrunken. Unter Touristen dient er auch häufig einfach nur der Berauschung.  


Bester Lassi: Amritsar und Jaipur

3. Aloo Jeera

Aloo JeeraIch stehe auf sämtliche indische Kartoffel-Gerichte. Aloo ist die Kartoffel und Jeera ist der Kreuzkümmel. "Aloo Jeera" sind nichts anders als Bratkartoffel mit Gewürzen, wobei der besagte Kreuzkümmel die Hauptrolle spielt. Super Lecker sage ich Dir!

Beste Aloo Jeera: Rishikesh

4. Aloo Gobi

Aloo GobiNoch ein Klassiker, der immer geht. Kartoffel und Blumekohl in einer leckeren dicken Gewürzpampe. Bestell Dir Reis oder Chapatti dazu.

Bestes Aloo Gobi: Schmeckt eigentlich überall!

5. Palak Paneer

Palak PaneerPalak Paneer ist ein sehr leckeres Spinatgericht mit dem typisch indischen Schnittkäse Paneer. Ich finde, dass man Paneer geschmacklich sowie von der Konsistenz gut mit Mozzarella vergleichen kann. In der würzigen Spinatsoße befinden sich größere Käsestücke.

Bestes Palak Paneer: Udaipur

6. Dosa

DosaDosa ist eine mehr oder weniger knusprige Teigrolle, die mit Gemüse und Gewürzen gefüllt ist. Dazu wird in der Regel Sambar-Soße und Chutney aus Kokosnuss serviert.

Bestes Dosa: Gokarna

7. Malai Kofta

Malai KoftaHierbei handelt es sich um ein sehr schweres Gericht. Frittierte Gemüsebällchen schwimmen in einer dicken Sahnesoße. Auf meiner ersten Indienreise habe ich in jedem neuen Ort Malai Kofta probiert und festgestellt, dass die Soße immer süßer wird, je weiter nördlich man in Indien reist.

Bestes Malai Kofta: Hampi

8. Para(n)tha

Paratha

Paratha wird in der Regel zum Frühstück gegessen und ist ein ungesäuertes Fladenbrot, das zum Beispiel mit Kartoffeln gefüllt ist. Paratha werden mit Butter, Chutney oder Joghurt serviert.

Bestes Parantha: In einem kleinen Dorf auf dem Weg nach Nepal

9. Gulab Jamun

Gulab JamunGulab Jamun ist eine unglaublich süße und leckere Nachspeise, wobei frittierte Teigtaschen in lecker gewürztem Zuckersirup schwimmen. Lauwarm serviert sind die Bällchen eine unwiderstehliche Sünde.

Bestes Gulab Jamun: Amritsar

10. Sweets / Indische Pralinen

Indian SweetsTypisch indisch sind die Pralinen, die hier als Sweets bezeichnet werden. Sie werden unter anderem aus Nüssen, Gewürzen und ganz viel Zucker gefertigt. Je nach Sweets-Shop gibt es eine mehr oder weniger große Auswahl verschiedener Leckereien. Die vielen unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und die hübsche Darbietung machen die Entscheidung oft sehr schwer! Aber wenn Du nach Indien reist, dann lass Dir diesen Genuss nicht entgehen - Zucker hin oder her!

Beste Sweets: Bikaner

Mach es Dir leicht!

Gerade wenn Du zum ersten Mal ein indisches Restaurant besuchst oder nach Indien reist, dann bestell Dir der Einfachheit halber ein Tali. Du bekommst dann eine Auswahl verschiedener Gerichte in kleinen Schälchen serviert, dazu Reis und Chapatti (das typische Fladenbrot). Talis kannst Du wahlweise vegetarisch oder mit Fleisch bekommen.

Ich hoffe Dir läuft das Wasser im Mund zusammen und Du machst demnächst einen Ausflug zum Inder oder direkt nach Indien!

 

 

 

 

 

 

This article has 2 comments

  1. Pingback: Unser Baby in Indien - trippingtribe.de

  2. Pingback: Kurkuma, Baby! Wissenswertes über die indische Wunderwurzel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.