Gesundheit

6 alternative Wohnmöglichkeiten

Zum Abschluss meiner kleinen Reihe übers alternative Wohnen, möchte ich Euch heute eine Liste mit alternativen Wohnmöglichkeiten an die Hand geben.

6 alternative Wohnmöglichkeiten

Bauwagen

Berühmt geworden ist der „Bauwagen“ durch die Sendung Löwenzahn mit Peter Lustig. Peter Lustig lebte und forschte im Rahmen der Kindersendung in einem blauen Bauwagen. Als Kind träumte ich immer davon, eines Tages auch in so einem bunten Sammelsurium zu hausen und die Welt zu entdecken.

Einige Beispiele der wahrgewordenen Löwenzahn-Träume habe ich hier zusammengestellt:

Collage von Beispielen umgebauter Bauwagen

In Deutschland gibt es einige sogenannter „Wagendörfer„, wo Menschen mit Ihren Bauwägen auf Grundstücken zusammen leben. Rechtlich ist das allerdings nicht ganz unproblematisch und langfristig eher keine Lösung. Aber schön sind die ausgebauten Bauwägen trotzdem und auf jeden Fall etwas für Tagträumereien.

Cob-Häuser

Cob-Häuser sind Häuser, die typischerweise aus Erde, Wasser und Stroh gebaut werden. Je nach Region werden zum Beispiel auch Lehm oder Sand verwendet. Das tolle an Cob-Häusern ist, dass sich das Material ganz individuell gestalten lässt und so eine riesige Spielwiese der Kreativität bildet. Die Ergebnisse sprechen für sich und ich könnte stundenlang Bilder stöbern.

Cob House Collage

Hobbit-Häuser

Die „Herr der Ringe“ – Filme hat vermutlich fast jeder von Euch gesehen. Sogar ich war für Teil 1 im Kino und dabei mag ich keine Filme (ja, das gibt es tatsächlich und hat mich Jahre meines Lebens gekostet, bis ich es mir selbst eingestanden habe).

Wirklich ganz entzückend sind die kleinen Hobbit-Häuser von Bilbo, Frodo & co., so dass es mittlerweile relativ viele Menschen gibt, die sich tatsächlich ein Pendant bauen. Bei Green Magic Homes gibt es sogar Bausätze zu bestellen, damit jeder in seiner eigenen Hobbithöhle leben kann.

Die Hobbithäuser sehen relativ unterschiedlich aus, manche haben ein begrüntes Dach, andere ein Spitzdach. Einige sehe aus wie Höhlenwohnungen andere wie altenglische Dorfschenken. Allen gemein ist die kreisrunde Eingangstür, die das Markenzeichen von Hobbithäusern ist. Hier wieder ein paar Inspirationen:

Hobbit Haus Collage

Hausboot

Als ich 2003 zur Abschlussfahrt in Amsterdam war, hab ich zum ersten Mal jede Menge Hausboote gesehen, die als Wohnungen genutzt wurden. Bis heute fasziniert mich diese Idee. Ich stelle es mir wunderschön vor immer von Wasser umgeben zu sein. Man ist auf einem Hausboot teil der Natur und befindet sich trotzdem in einer Metropole. Berlin, Hamburg und Amsterdam sind nur einige Beispiele für Städte mit Hausbooten. Gerne auch hier ein paar Bilder zum Schwelgen:

Hausboot Collage

 

Schiffscontainer

Bei meiner Recherche bin ich auch auf umgebaute Schiffscontainer gestoßen. Die Container werden umweltbewusst ausgebaut und können sich teilweise selbst versorgen. Die Anschaffungskosten eines Seecontainers liegen zwischen 1500 – 3000 Euro. Die Preise für um- und ausbauten sind nach oben offen.

Schiffscontainer Collage

Haus auf Rädern

Natürlich sind auch Bauwagen Häuser auf Rädern, aber ich spreche hier von ganz anderen Kalibern. Die klassischen „Houses on wheels“ werden auf großen Anhängern komplett individuell gebaut. In Amerika sind sogenannte „Tiny Houses“ mittlerweile ein riesen Trend. In Deutschland gibt es für die Kategorie „Häuser auf Räder“ aber zwischenzeitlich auch einen Schreiner, der sich darauf spezialisiert hat.

Häuser auf Räder Collage

Zum Abschluss der Themenreihe

Mir hat das Recherchieren zu den ganzen tollen Wohnmöglichkeiten richtig viel Spaß gemacht. Ich kann überhaupt nicht mehr sagen, wofür ich mich persönlich entscheiden würde. Am liebsten hätte ich von „jedem Dreck ein Muster“ (wie meine Mama immer so schön sagt).

Besonders informativ waren die Seiten https://tiny-houses.de/ und https://www.facebook.com/pg/buildnaturally/about/?ref=page_internal , die ich jedem sehr ans Herz legen kann, der sich für alternative Wohnmöglichkeiten interessiert.

Wer es gerne simpler mag, darf auf keinen Fall diesen „Wahnsinnigen“ verpassen:

Liebe Grüße

Eure Julia von Trippingtribe