Gesundheit

Gescheitert: No-Poo war gestern

Der Titel sagt es ja bereits. Ich war bei DM und habe eingekauft. Shampoo… 

„Ja, und?“, fragst du dich jetzt? Dann hast du wahrscheinlich meinen No-Poo Artikel nicht gelesen (hier nochmal zum Nachschlagen)

No Poo? Gescheitert!

Kurze Vorgeschichte

Im Rahmen meiner „Bewusster Leben„-Challenge vom Januar, habe ich beschlossen zukünftig auf Shampoo zu verzichten. Stattdessen habe ich mir die Haare mit einer Roggenmehl-Wasser-Mischung gewaschen. 

Das lief 8 Wochen lang super. Ich war total stolz auf mein Öko-Shampoo. Das Roggenmehl wurde schön in einem alten Olivenglas an prominenter Stelle im Badezimmer präsentiert. 

Was dann passierte

Nach circa 8 Wochen bekam ich am Haaransatz eine raue, juckende Stelle. Die Stelle wurde größer und fing an zu schuppen. Ich dachte, das käme vielleicht vom kalten Wetter und würde sich wieder legen. 
Tat es aber nicht. Es bildeten sich immer mehr Schuppen. Die Haare wurden klebrig und hatten eine gummiartige Konsistenz. 

Ich beschloss meine Haare mit einer milden Bioseife zu reinigen. Dr. Bronner gibt es jetzt bei meinem DM um´s Eck. Da lasse ich mich nicht lange bitten.

Wie sich herausstellen sollte, ein großer Fehler. Statt die Haare von dem ekligen Film und meine Kopfhaut vom vermuteten Bakterienbefall zu befreien, wurde alles nur noch viel, viel schlimmer. Nach zwei Wäschen juckte und schuppte der komplette Kopf und die Haare waren unzähmbare Masse. 

Bis heute bin ich ratlos, warum sich Kopfhaut und Haare plötzlich so wehrten. 

Shampoo, Spülung, Maske, Haaröl, Haarspray

Ja, und dann stand ich bei DM. Wie ein Shampoo-Junkie nach unfreiwilligem Entzug. Hey, ich hab die komplette Palette besorgt. Zwar immer noch schön Bio und ohne Silikone, aber dafür vom Shampoo bis zum Haarspray alles was Alverde zu bieten hatte. 

Der Plan war eigentlich irgendwas von diesem hochwertigen, neuen Biozeugs bei DM zu kaufen. Aber da gerade umgeräumt wurde, hab ich einfach 5 Alverde-Produkte zum Preis von 1 Flasche Bronner´s gekauft. 

Und nu?

Es juckt nicht mehr. Die Schuppen sind weniger. Die Konsistenz ist besser. Aber gut ist es noch nicht. 

Dafür habe ich gestern gleich noch nachgelegt und mich mit Primer, Make-up und Blush eingedeckt. Ich stand heute Morgen etwas fassungslos im Badezimmer. Ich war so mega stolz auf mein minimalistisches Öko-Bad. Jetzt stapeln sich die Fläschchen und Tiegelchen wieder. Klassischer Rückfall.

Nie wieder No-Poo?

Das würde ich jetzt nicht sagen. Ich fand es wirklich schön, dass ich so völlig ohne Shampoo auskam. Was genau schief gelaufen ist, weiß ich nicht. Hat vielleicht jemand eine Idee oder einen Tipp?

Das war mein Update zu No-Poo. Falls Ihr Fragen bzw. Tipps und Tricks habt, dann schreibt mir gerne.

Liebe Grüße
Julia von Trippingtribe

Titelbild: Flickr / martinak15 / 26.02.2014 / https://bit.ly/2lZtVrd -> Schrift und Rahmen hinzugefügt von Trippingtribe.de