Titelbild Trippingtribe.de - Alternative Lifestyle Blog

Mein Name ist Julia, ich bin Jahrgang 1981 und im September 2015 Mama geworden. Hochschwanger erstellte ich diesen Blog.

Schon immer war meine Leidenschaft das Reisen, deshalb habe ich nach dem Abitur eine Ausbildung beim DER Deutsches Reisebüro erfolgreich absolviert. Damals hatte ich das Bedürfnis Karriere zu machen, weshalb ich mich anschließend für den Besuch einer Hochschule entschied. 

Reiseverkehrskauffrau und Wirtschatfswissenschaftlerin

Nach BWL-Studium und holprigem Karrierestart wurde mir auch noch eine schlimme Trennung geschenkt – fast punktgenau zum 30. Geburtstag. In den darauffolgenden Monaten wurde mir immer bewusster, dass etwas gewaltig falsch läuft in meinem Leben, das aus Alkohol, Partys und Arbeit bestand. 2012 zog ich die Konsequenzen und gönnte mir eine 6monatige Auszeit zum Reisen.

Im Tempel auf Bali

Raus aus der Routine und rein ins Abenteuer

Aus 6 Monaten wurden knapp 1,5 wunderbare Jahre! Alleine bereiste ich Indien, Thailand, Malaysia und Indonesien. Lernte Yoga und Tauchen, machte Erfahrung mit Ayurvedavegetarischer Ernährung und völlig anderen Kulturen.

Auf einer kleinen Insel Sumatras verliebte ich mich, konvertierte zum Islam und heiratete einen Indonesier. Ich beschäftigte mich intensiv mit Religion und Glauben, trat aber kurze Zeit später die Flucht nach vorne an, weil mir dort alles zu eng wurde. Ich verließ meinen Mann, sein Dorf, seine Religion und ging zurück nach Bayern.

Nach einem weiteren Jahr in München und zwei Jobs parallel, hatte ich wieder genügend Geld zusammen. Die Welt rief mich und ich dürstete nach Abenteuer. Erstmal ging es erneut nach Indien!

Die große Liebe in Indien finden

 

Diesmal sollte ich meinen Seelenpartner finden. „Mr. Milega“  ist Amerikaner – diesmal ein Mann ohne Religion. Gemeinsam eroberten wir Indien und Nepal auf seiner Royal Enfield, einer Höllenmaschine von Motorrad. Royal Enfield
Natürlich heißt „ER“ im echten Leben nicht Mr. Milega! Aber „milega“ bedeutet „gut“ auf Hindi und „gut“ ist er – GROßARTIG sogar!!!

Im schönen Süden Indiens passierte es  – ich wurde schwanger. Panik! Müsste ich jetzt meine Freiheit aufgeben? War´s das mit dem Glücklich sein? Was wird Mr. Milega tun?

Mr. Milega tat was ein guter Mann tut – er flog mit mir im März 2015 nach Deutschland. Hier wollten wir uns sammeln, auf die Geburt vorbereiten und meine Krankenversicherung ausreizen. Wir haben die letzten Monate intensiv genutzt und uns mit vielen verschiedenen Themen auseinander gesetzt, die ich in diesem Blog präsentieren möchte. Grob zusammengefasst geht es um alternative Lebensführung und das Verwirklichen von unseren Lebensträumen (auch) als Familie!

Digitale Nomadenfamilie bereist in Indien

Ich mit Amelie auf dem Weg zu meinen ElternNach finanziell und emotional holprigen Jahren, haben wir es jetzt geschafft. Als digitale Nomaden bereisen wir die Welt. Vorwiegend erziele ich mein Einkommen als freiberufliche Texterin. Hin und wieder wirft auch mein zweites Baby „Trippingtribe“ etwas ab. Wir leben im Moment in Rishikesh/Indien. Direkt am Ganges und zu Füßen des Himalajagebirges. 

Wenn Du Lust hast unserem Abenteuer zu folgen und hin und wieder zusätzliche Informationen als persönliche Nachricht ins Mailpostfach zu bekommen, dann trage Dich in meinen Newsletter ein.  

 

Alles Liebe Dir und eine gute Zeit

Deine Julia

 

Hier findest Du eine Karte mit allen Orten, die ich bereits bereist habe: